Die Himmel erzählen … Große Chor- und Instrumentalkonzerte im Januar 2018 in Stade und Rotenburg (Wümme)

Wann

Sa., 06.01.2018 17.00 Uhr

Veranstaltungsort

Gemeinde Stade
Brinkstraße 10
21680 Stade

Samstag, den 06.01.2018 in der Neuapostolischen Kirche Stade
Brinkstraße 10, 21680 Stade

Sonntag, den 07.01.2018 in der Aula der Realschule Rotenburg (Wümme)
In der Ahe 3, 27356 Rotenburg (Wümme)

René Clair, seit über 30 Jahren Chorleiter, Kreischorleiter im Kreischorverband Rotenburg (Wümme) und Mitglied im Präsidium des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen ist es gelungen seine von ihm geleiteten Chöre zum ersten Mal zu einem gemeinsamen Konzert zusammen zu führen. Ca. 150 Sängerinnen und Sänger werden am Samstag, den 06.01.2018 in der Neuapostolischen Kirche in Stade und am Sonntag, den 07.01.2018 in der Realschule in Rotenburg ein Konzert mit weihnachtlicher Chormusik und Musik zum Neuen Jahr präsentieren. Dieses Wochenende hat für drei große Kirchen eine besondere Bedeutung: Für die evangelischen Christen ist es das Epiphaniasfest, also das Fest der Erscheinung des Herrn. Für die katholischen Christen ist der 06. Januar das Fest der Heiligen Drei Könige und für die orthodoxen Christen der 07. Januar das Weihnachtsfest.

Beteiligt sind Chöre aus drei Kreischorverbänden, nämlich Rotenburg (Wümme), Bremervörde und Stade:
Vocalensemble DER KLEINE CHOR Rotenburg und Hamburg
Gem. Chor Kirchwalsede
Via Nova Sittensen und der Weihnachtsprojektchor 2017
Männerchor Selsingen
Frauenchor Ahlerstedt
Camerata Rossinyol Ahlerstedt
Frauenchor Dreiklang Apensen und Harsefeld

Zusätzlich ist es geglückt den herausragenden Pianisten Johannes Leung aus Hamburg und die Organistin Andrea Talkenberger aus Kühlungsborn zu gewinnen.

Die Chöre präsentieren in diesem „Crossover“-Konzert Chormusik von Bach bis Boney M. und zeigen die verschiedenen Ausdrucksmöglichkeiten der weihnachtlichen Freude und Besinnung aus unterschiedlichen Epochen und Musikstilen auf.

Jedes Ensemble präsentiert Chormusik aus dem eigenen Repertoire. Durch diese erstmalige Zusammenführung der Chöre können diese aber auch in unterschiedlicher Kombinationen ihre Fähigkeiten zeigen.

Ergänzt werden die Konzerte durch das Blockflötenensemble des Chores Via Nova aus Sittensen und durch allerfeinste Klaviermusik mit Johannes Leung, der die Chöre zusätzlich auch begleiten wird.
Andrea Talkenberger wird in Stade die dortige Orgel zum Erklingen bringen.

Der musikalische Begriff „Crossover“ bekommt durch dieses Konzert an diesem für die drei großen christlichen Religionsrichtungen bedeutenden Wochenende eine weitere Bedeutung im ökumenischen Sinn, nämlich durch das Symbol des Kreuzes der Kirche „über das eigene Kreuz“ hinaus. 

Der Eintritt zu beiden Konzerten, die vielfältig unterstützt werden ist frei.

Quelle: Gemeinde Stade