Konfirmation

22. April 2012
 

Sonntag, der 22. April war ein besonderer Tag. Apostel Krause hat unsere Gemeinde besucht und die diesjährige Konfirmation durchgeführt. 6 Konfirmanden aus unserer Gemeinde und 2 Konfirmanden aus Hemmoor (und die ganze Gemeinde Hemmoor) erleben ihre Konfirmation.

 

Das Dienen unseres Apostels war vornehmlich auf die Konfirmanden ausgerichtet. In liebevoller Art hat er versucht, Ihnen zu diesem besonderen Tag eine Glaubensorientierung  für Ihren Lebensweg mitzugeben. Als Grundlage für diesen Gottesdienst diente das Wort aus Sprüche 11 Vers 27: „Wer nach Gutem strebt, trachtet nach Gottes Wohlgefallen; wer aber das  Böse sucht, dem wird es begegnen.“ 

Was ist nun das Gute? Zuerst denkt man wohl an die 10 Gebote, aber schon zu dem reichen Jüngling sagte der Herr Jesus, dass er nachfolgen solle... DAS war ihm aber zu schwer...

 

Das „Gute“ ist: – immer Verbindung zum Herrn halten! Das geschieht im Gebet und im Hören des Wortes Gottes. 

Das Gute ist auch, in Entscheidungssituationen nach dem Herrn fragen, ihn „mit im Boot“ haben.

Mit dem Guten ist auch gemeint, das  Böse zu meiden… Das ist aber häufig nicht einfach zu erkennen. Den vielen Angeboten unserer Zeit sieht man das nicht auf Anhieb an. Deswegen, bei Zweifel oder wenn aus der Seele sich ein leichtes Unwohlgefühl bemerkbar macht, die Sache gründlich prüfen und ggf. meiden.

Wir alle werden nicht pausenlos Gutes tun können. Wir sind und bleiben Sünder. Aber des Textwort fordert uns auf - „strebt“ nach dem Guten... Darauf kommt es an. Diese Handlungsweise erkennt der Herr - und darauf legt er sein Wohlgefallen!

Im zweiten Teil des Wortes heisst es, - wer das Böse sucht… hört sich unrealistisch an, denn wer sucht schon das Böse…Gemeint ist damit, man „sucht“ das Böse bereits, wenn man nicht nach dem Willen Gottes sucht oder fragt. Dann findet man auch kaum Führung im Leben durch den lieben Gott. Auch

Glaubenserlebnisse und Glaubenserfahrungen  wird man dann wohl nicht als solche wahrnehmen.

Ich denke, wir alle haben die Gedanken unseres Apostels angenommen und in unsere Seele fließen lassen; denn auch unser Lebensweg geht noch weiter - somit ist dieser Gottesdienst immer aktuell ...