Apostelbesuch

06. Februar 2013

Am 06. Februar 2013 hat der für unseren Bereich zuständige  Apostel, Eckehard Krause, einen Gottesdienst in unserer Gemeinde durchgeführt. 228 Besucher waren zu diesem Ereignis anwesend.

Hier einige Kerngedanken aus der Predigt:

- Das Textwort lautete : " Und der Herr ließ sein Volk sehr wachsen " (Psalm 105,24)

- Einleitend erläuterte unser Apostel die Wichtigkeit und die Auswirkung vom Beten.

Wir leben in einer Zeit, wo besondere Anfechtungen schon bei den Kindern und für Jugendliche herrschen, der Geist Satans ist sehr aktiv und will besonders in Familienleben Ungutes ausstreuen oder gar zerstören

- Der große Gott hat schon in alter Zeit sein Volk, das Volk Israel begleitet, geführt und sogar manche Wunder getan. Auch heute, 2000 Jahre später, ist es nicht anders. Zunächst an seinem Altar können wir Wunder seiner Worte erleben, Gott bekennt sich zu seinem Wort. Er gibt immer wieder Situationen, wo er Liebesregungen an uns tut.  Der liebe Gott lässt auch heute noch sein Werk wachsen. Aber für Wachstum nach Außen ist zunächst Wachtum nach Innen erforderlich. Mit vielen Beispielen hat unser Apostel den Zuhörern das erläutert.

- Nach der Feier der Sündenvergebung und dem heiligen Abendmahl erfolgte noch heilige Versiegelung.

- Zum Abschluss ist ein Diakon zum Priester ordiniert worden.