Apostelgottesdienst/Wechsel Gemeindevorsteher

31. Januar 2016

Am Sonntag, den 31. Januar hat Apostel Schulz einen Gottesdienst mit besonderen Handlungen in unserer Gemeinde durchgeführt. Neben der Versiegelung von Thies G. hat unserer Apostel den Priester Frank Meyer als neuen Vorsteher für unsere Gemeinde gesetzt. Unser bisheriger Vorsteher, Bez. Evangelist Jochen Niepel wird zukünftig die vielfältigen Bezirksaufgaben der 8 umliegenden Gemeinden ausführen.

Als Grundlage für den Gottesdienst wählte unser Apostel ein Bibelwort aus Lukas 19, Verse 2.3 „und siehe, da war ein Mann Namen Zachäus, der war ein Oberer der Zöllner und war reich. Und er begehrte, Jesus zu sehen, wer er wäre, und konnte es nicht wegen der Menge; denn er war klein von Gestalt“ eine Erläuterung aus der Predigt: Jesus begegnete dem Zachäus, sein Leben/Handeln war „Gottferne“ (Menschen betrogen usw.) aber dennoch: es begehrte ihn Jesus zu sehen, im Natürlichen hatte er mehr als genug, war reich, aber erspürte seine seelische Leere… er wurde feinfühlig… hatte Sehnsucht Jesus zu sehen. Und Jesus sprach ihn an und kehrte bei ihm ein; bedeutet für uns Christen: wir haben die Aufgabe „Hindernisse“ in unserem Glaubensleben auszuräumen, wir wollen doch auch die Berührung Gottes erleben. Gott redet zu uns! Er ist gegenwärtig! Lasset uns anbeten! Gott macht keine Fehler, er kennt uns, er sieht unser Bemühen!