Luther – und dann… Auftakt zur ACK-Themenwoche

Am Sonntag, den 13. August 2017, fand in der Neuapostolischen Kirche in Stade die Auftaktveranstaltung zur Themenwoche der ACK (Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen) Stade statt.

Luther ökumenisch?!

Vom 13. bis 20. August 2017 veranstaltete die ACK Stade eine Themenwoche unter dem Motto „Luther ökumenisch?!“ Ursache ist das 500-jährige Reformationsjubiläum im Jahr 2017. Aus diesem Anlass fanden eine Woche lang jeden Abend Veranstaltungen in den verschiedenen christlichen Gemeinden der Stadt Stade statt. Die Neuapostolische Gemeinde durfte die Woche eröffnen und so kamen viele Christinnen und Christen aus verschiedenen christlichen Konfessionen am 13. August in die Neuapostolische Kirche.

Luther - und dann…

Um 18 Uhr begann die Veranstaltung in lockerem Rahmen. Man konnte sich in Ruhe begrüßen, ein wenig über die Neuapostolische Kirche informieren oder dem Orchester und dem Chor der Gemeinde lauschen, die den Abend mit Musikstücken aus neuapostolischer und protestantischer Musikliteratur umrahmten. Dann folgte ein Vortrag zum Thema „Luther – und dann...“, der von Diakon Meyer gehalten wurde. Zwei Schwerpunkte ließen sich in seinen Gedanken ausmachen. Erstens ging er der Frage auf den Grund, welche Bedeutung Luther für die Neuapostolische Kirche habe. Davon ausgehend fragte er sich und die Anwesenden, wie Luther verbinden könne. Die Antworten auf diese Fragen zeigten viele Gemeinsamkeiten zwischen Christinnen und Christen verschiedenster Konfessionen auf und stellten das Verbindende in den Mittelpunkt. Letztlich – so das Fazit – gehörten doch alle Christen zur Kirche Christi. Dies wurde auch dadurch unterstrichen, dass alle Anwesenden gemeinsam das Vater Unser beteten. Der Vortrag endete mit einem Appell zum gegenseitigen Austausch und miteinander reden, wozu im Anschluss an den Vortrag viel Zeit blieb.

Kennenlernen

Bei einem kleinen Imbiss und Getränken nutzten viele der Anwesenden die Gelegenheit, Christen anderer Konfessionen kennenzulernen und sich über den Glauben, die Gemeinden und über Gemeinsamkeiten und auch Unterschiede auszutauschen. Außerdem bot sich die Möglichkeit auch die NAK inhaltlich kennenzulernen: Es lag einiges an Informationsmaterial aus und große Aufsteller informierten über die Lehre der Neuapostolischen Kirche. Alles in Allem war es wohl ein gelungener Auftakt in die Themenwoche der ACK. Fazit schon am ersten Abend: Christ sein verbindet!